Einladung Workshop: Sport- und Actionfotografie

Nachdem wir uns im Januar der Bearbeitung gewidmet haben, wird es zweiten Workshop des Jahres wieder actionreich, denn in diesem Monat geht es um: Sport und Actionfotografie! Im Rahmen des Workshops widmen wir uns dem Sportart des Boulderns, das dieses Jahr auch zum erstmalig bei den olympischen Spielen in Tokio vertreten ist.

Der Workshop findet am kommenden Samstag, den 29.02.2020 ab 10:00 Uhr statt. Wir treffen uns vor dem Boulderhaus Darmstadt
Adresse: Landwehrstraße 75, 64293 Darmstadt

Was Euch erwartet

Im Rahmen des Workshops haben wir die Möglichkeit in Kooperation mit dem Boulderhaus Darmstadt (https://www.boulderhaus.de/bouldern/startseite/darmstadt/infos.php) in der Bouderhalle Fotos zu machen. Im Gegenzug sollen die beim Workshop entstandenen Fotos vom Boulderhaus weiter genutzt werden. Fotos wie sie beim Bouldern entstehen können findet ihr unter anderem hier:

https://www.alexk-photography.com/personen

Teilnehmer beim Workshop können entweder fotografieren oder sich selbst als Model an der Wand ablichten lassen. Geplant ist, dass wir nach einer kurzen theoretischen Einführung die Gruppe in Kleingruppen aufteilen und jeweils 2-3 Fotografen gemeinsam verschiedene Motive mit einem Model erarbeiten.

Wichtig ist es, dass wir beim Fotografieren die anderen Besucher in der Boulderhalle nicht stören.

Was Ihr mitbringen solltet

An Equipment ist neben der Kamera ein lichtstarkes (weitwinkliges) Objektiv zu empfehlen. Für bestimmte Bildlooks wäre auch ein Blitz von Vorteil.

Wichtig:
Damit wir besser planen können und dem Boulderhaus im Vorfeld eine Rückmeldung über die Teilnehmerzahl geben können, ist eine Anmeldung für den Workshop notwendig.

Daher bitte kurz eine Mail an kontakt@unifotoclub-darmstadt.de

Einladung Workshop Bearbeitungskarussell

Neues Jahr, neues Glück und vor allem neue Themen beim UniFotoClub! Der erste Workshop des Jahres 2020 steht ganz im Zeichen der Bearbeitung. Und bei diesem Workshop seid ganz besonders ihr gefragt! Ihr bekommt die Möglichkeit euch über eure Bildbearbeitungskenntnisse in einem spannenden und interaktiven Workshop Format auszutauschen.

Der Workshop findet am kommenden Samstag, den 25.01.2020 ab 10:00 Uhr in Raum S1|03 209.

Was Euch erwartet

Der Workshop steht unter dem Motto ‚Bearbeitungskarussell‘ und soll euch die Möglichkeit geben in mehreren Runden, jeweils dasselbe Bild zu bearbeiten. Nach jeder Runde wollen wir gemeinsam die Resultate besprechen und exemplarische Bearbeitungen nachvollziehen.

Unabhängig von dem jeweiligen Kenntnisstand oder der verwendeten Software, soll so jeder die Möglichkeit haben den ein oder anderen neuen Kniff dazuzulernen und natürlich den eigenen Horizont in Sachen Bildbearbeitung zu erweitern.

Was Ihr mitbringen solltet

Für den Workshop benötigt ihr einen Laptop (idealerweise mit HDMI oder VGA Anschluss) und eine entsprechende Bildbearbeitungssoftware (zB. Lightroom/Photoshop, Affinity Photo, Luminar oder Darktable). Vor Ort werden wir entsprechende Gruppen bilden, je nach verwendeter Software.

Die zu bearbeitenden Bilder werden von euch mitgebracht bzw. können im Vorfeld unter folgendem Link hochgeladen werden.

https://www.dropbox.com/request/4XFlFiRERZ1hMnjF218I

Je nach Teilnehmerzahl bzw. Anzahl der Bilder werden wir entsprechend viele Bearbeitungsrunden machen und ggf. einen weiteren Termin vor einem kommenden der Stammtische planen.

Ergebnisse Freies Fotografieren: Reflexion

Am Mittwoch den 14.08.2019 fand eine weitere Ausgabe des Formats: ‚Freies Fotografieren statt — diesmal zum Thema Reflexion. Die Ergebnisse findet ihr hier:

Vorschau(öffnet in neuem Tab)

Ergebnisse Workshop: Lichtsetup, Posing und Kommunikation

Der Workshop zum Thema ‚ Lichtsetup, Posing und Kommunikation‘ am 27.07.2019 wurde von Viviane und Fabian vorbereitet und gehalten. Ziel des Workshops war es  den Teilnehmenden einen Eindruck zu geben, wie man ein Model durch Wahl von Licht und Pose in Szene setzen kann, um so stimmungsvolle Bilder zu erzeugen. Der Workshop war dabei interaktiv aufgebaut und Theorie und Praxis eng miteinander verbunden. Nach kurzen theoretischen Inputs unteranderem folgten jeweils praktische Einheiten, bei denen das Gelernte jeweils immer direkt umgesetzt wurden konnten.

Angefangen bei einem ‚Basic One Light Setup‘ bestehend aus Blitz, Schirm und Lampenstativ. Anhand diesen Setups wurden die Grundlagen des entfesselnden Blitzens erläutert: wie man Blitzpower, Blende und Belichtungszeit so wählt um die gewünschte Belichtung zu erhalten. Außerdem bot der Workshop die Möglichkeit zahlreiche Lichtformer wie Schirme (verschiedener Größe), Softboxen oder Reflektoren auszuprobieren und den Einfluss von Nähe / Distanz und Position der Lichtquellen festzustellen und für die eigenen Bildideen gezielt zu nutzen.

Es folgte anschließend ein kurzer Input zum Thema Modelkommunikation, und schließlich eine ausführliche Einführung in das Thema Posing — angefangen mit Faktoren die bereits bei der Kamera beginnen (Perspektive, Brennweite, Crop), über die richtige Haltung, bis hin zu wie man Posen besonders maskulin oder feminin wirken lässt. Dabei sollten die Teilnehmenden stets die Posen an sich ausprobieren und selbst ein mal Model stehen und überlegen wie man Posen maskuliner oder femininer wirken lassen kann.

Der letzte Teil des Workshops befasste sich damit Emotionen zu erzeugen mit Ausdruck und Licht. Dabei wurde sowohl auf die 5 Basisemotionen, als auch auf die 6 Urgebärden eingegangen — bevor die Teilnehmer schließlich die Möglichkeit hatten, diese in Bildern festzuhalten.

Lessons Learned

  • Selbst mit einfachen Mitteln (einem Licht und einem Lichtformer) lassen sich stimmungsvolle Bilder erzeugen
  • Die Kommunikation mit dem Model ist ein zentrales Element während des Shooting – der Fotograf sollte seine Intentionen stets klar mit dem Model kommunizieren
  • Posing beginnt bereits in der Kamera
  • Es hilft, immer die Frage nach der Wirkung einer Pose zu stellen und mit anschließend herumzuexperimentieren
  • Emotionen und eine imaginäres Setting / eine Hintergrundgeschichte zur Bildidee können beim Posing Prozess unterstützen

Ergebnisse Freies Fotografieren „Bewegte Bilder“

Am Mittwoch den 17.07.2019 fand die zweite Auflage des neuen Formats Freies Fotografieren / Kreativthema statt. Dabei trafen sich die Mitglieder des UniFotoclub am Hauptbahnhof in Darmstadt.

Dieses mal hatten sich die Mitglieder für das Thema ‚Bewegte Bilder‘ entschieden. Was dabei an Bildern entstanden ist, seht ihr hier.