Ergebnisse Workshop ‚One Light‘

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit hatten wir den Workshop zum Thema ‚One Light‘ und dieser Beitrag dient dazu die Erkenntnisse und Bilder zu dokumentieren.

Die Location war das Parkhaus in der Stadtmitte und wurde ausgesucht, weil es einheitliche Hintergrunde bietet und mehr oder weniger ruhig ist. Der Workshop startet mit einige Worte von Robin zu theoretischen Grundlagen bevor Fabian dann im technischen Teil einige Grundlagen vorgeführt hat und die Umsetzung des Gelernten bei den Teilnehmer betreut hat. Konkret wurden folgende Punkte durchgegangen:

  • Theorie
    • Arten von Blitzen (Aufsteckblitz, Studioblitz)
    • Arten Blitze auszulösen (Kabel, Funkauslöser, mit blitzen, direkt aufstecken)
    • Eigenschaften von Blitzen (Abbrennzeit, Helligkeit, …)
    • Blitzsynchronzeit (kürzeste Belichtungszeit für homogen belichtetes Bild)
  • Praxis
    • Einstellen der Kamera
    • Einstellen des Blitzes
    • Umsetzung: Einfache Portraits
    • Einführung von Lichtformern (Softbox, Schirm, Reflektor)
    • Umsetzung: Portraits mit Lichtformern

Fazit:

  • Mit einem Blitz kann man auch schon ausdrucksstarke Portraits machen
  • Es gibt viele Arten Blitz und Kamera zu verbinden
  • Mit der richtigen Technik sehen die Bilder aus dem Parkhaus ohne viel Aufwand wie im Studio geschossen aus
  • Ein Lichtformer ist empfehlenswert
  • Der Schirm bietet neben seiner eigentlichen Bestimmung auch noch die Modifikation ‚poor man’s softbox‘ (nicht ganz aufgespannt)

Dieser Workshop ist bei den Teilnehmern sehr gut angekommen und die meisten hatten eine sehr steile Lernkurve. Und auch die, die schon etwas länger dabei sind, konnten noch etwas lernen.

One Light ist also nicht ohne, hättet Ihr Lust jetzt auch noch mal die Möglichkeiten von Two Light oder Three Light gezeigt zu bekommen? Sagt uns gerne Bescheid, was Ihr denkt.

 

Workshop ‚One Light‘

Es ist soweit, endlich findet der erste Workshop statt! Während der letzten Stammtische haben wir uns auf Themenfindung begeben und sind bei dem  ersten Thema ‚One Light‘ gelandet.

Im Praxis orientierten Treffen wollen wir Euch zeigen, welche zahlreiche Möglichkeiten es gibt mit nur einem Aufsteckblitz tolle Portraits zu machen. Zuerst gibt es einer theoretischen Einführung in das Zusammenspiel zwischen Kamera und Aufsteckblitz, dann einen Einblick in die Vielzahl von Lichtformern (Blitz-Schirm, Softbox, …) und dann kommt der praktische Teil. Darin zeigen wir verschiedene bewährte Setups, die dann in der Gruppe ausprobiert werden.

Dazu treffen wir uns am Dienstag, den 26.06.2018, um 18:37 Uhr vor dem Saturn in Darmstadt! Der Shooting-Ort wird im anliegenden Parkplatz stattfinden. Wer sich vorab schon mal einstimmen möchte, findet hier ein Sammlung von Links, die das Thema behandeln:

Jetzt ist Dir bestimmt schon aufgefallen, dass man ja auch irgendjemanden fotografieren muss, wenn man Portraits machen möchte. Die naheliegende Variante ist einfach sich untereinander zu fotografieren, wer aber jemanden kennt, der sich gerne vor die Kamera stellt, könnt Ihr den oder diejenige gerne mitbringen 🙂 Wenn sich das Treffen als Erfolg herausstellt und wir weiterhin Bock auf das Thema Blitzen haben, könnten wir auch in nächster Zukunft einen Workshop mit einem erfahrenen Model organisieren.

Ich hoffe Du hast auch schon genau so viel Lust auf ‚One Light‘ wie wir und bist am Dienstag dabei! Wer hat, kann gerne selbst seinen Blitz, Lichtformer und Kamera mitbringen, ansonsten sollten wir aus dem zusammengelegten Equipment eine gute Basis legen können.

Sag uns bitte kurz Bescheid, ob Du dabei bist, damit wir etwas besser planen können. Bei Fragen oder wenn Du selbst einen Themenvorschlag hast, kannst Du Dich gerne bei uns melden 🙂

Neuer Newsletter dank DSGVO

Hallo Leute,
es ist in aller Munde, die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten. Sie hat für uns als UniFotoClub zwei Auswirkungen:

  1. Die Internet-Präsenz sowie der eMail Newsletter mussten einigen Änderungen unterzogen werden. So enthält die Website jetzt den Reiter Datenschutzverordnung und das Newsletter-Formular hat sich leicht verändert. In diesem Zug haben wir auch die Art des Versands für den Newsletter auf ein Plugin umgestellt, das über die Website läuft. Der bisherige Newsletter ist nicht mehr aktiv, wer weiterhin Informationen per eMail erhalten möchte, muss sich neu dafür anmelden (Stichwort Double-Opt-In).
  2. Nach der neuen Verordnung benötigt man von jeder Person, die auf einem Foto sein wird, eine Genehmigung. Das gilt auch für solche, die z.B. vor dem Gebäude stehen, das man gerne fotografieren möchte. Für die Datenverarbeitung, also z.B. das Hochladen auf einer Website, benötigt man eine zusätzliche Genehmigung. Das ist eine große Einschränkung für das freie Fotografieren,  Welche Auswirkungen die neue Verordnung auf das Fotografieren hat, ist noch unklar. Theoretisch könnte das Fotografieren einer Person (absichtlich oder unabsichtlich) mit dem erheben von persönlichen Daten gleichgesetzt werden. Das BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) hat auf die Frage bereits reagiert und eine milde Aussage getroffen. Demnach sollte man sich nicht zu sehr einschüchtern lassen, allerdings gibt es noch keinen rechtssicheren Beschluss. Mehr Informationen findest Du hier.

In naher Zukunft ist es also empfehlenswert vorsichtig mit dem Fotografieren und Veröffentlichen umzugehen, allerdings sollte man sich auch nicht zu sehr einschüchtern lassen.

Wer weiterhin alle Informationen per eMail erhalten möchte, sollte sich wieder zum Newsletter anmelden!

Stammtisch: jetzt immer mittwochs

Hallo zusammen,
seit Anfang Mai haben wir unsere Veranstaltungsstruktur verändert. Wir treffen uns jetzt jeden Mittwoch zum Stammtisch, um uns über Themen der Fotografie und sonstiges auszutauschen.

Da wir aktuell noch nicht genau wissen, wie wir die Einladungen dazu gestalten sollen, bitten wir Euch uns zu helfen! Sollen wir jede Woche (z.B. montags) eine Mail rumschreiben oder wie stellt Ihr Euch das am besten vor?

Nichtsdestotrotz könnt Ihr hier einen Kalender-Eintrag herunterladen, der Euch jeden Mittwoch an den Stammtisch erinnert: stammtisch.ics

Also jetzt am Mittwoch, 16.05.2018, um 20oo Uhr am Karo5! Wir sprechen über zukünftige Themen zum Fotografieren und aktuell laufende Wettbewerbe. Bring gerne auch selbst Ideen oder Fotos mit, die Du mit der Gruppe teilen kannst.

Wir freuen uns über Rückmeldung!
Bis Mittwoch 🙂

UniFotoClub Darmstadt v2.0

Seid gegrüßt Foto-Begeisterte!

Der UniFotoClub macht ab Mai 2018 einen großen Schritt in eine neue Richtung. Die Vereinsanmeldung ist so gut wie durch und damit öffnet sich die Tür zur Akkreditierung als Hochschulgruppe.

Zeitgleich stellen wir uns neu auf mit einer frischen Struktur:
Die regelmäßigen FotoTreffen werden von selbstständig organisierten Walks und vorbereiteten Workshops abgelöst. Dazu wird immer ein Monats-Thema bekannt gegeben. Der jeden Mittwoch stattfindende Stammtisch bieten die Möglichkeit sich mit anderen Mitgliedern über Themen rund um Fotografie, Technisches oder sonst etwas auszutauschen sowie Fotos zu zeigen und zu besprechen.

Bei der Organisation der anstehenden Events wollen wir in Zukunft den Mitgliedern mehr Mitspracherecht ermöglichen. Wenn Du also eine Idee hast oder Dich am Vereinsgeschehen beteiligen möchtest, melde Dich einfach bei uns.

Wenn Du nie wieder einen Stammtisch verpassen willst, importiere einfach diese ics-Datei in deinen Kalender und werde wöchentlich eine Stunde vorher erinnert: stammtisch.ics

Los geht es am 02. Mai 2018!
Bis dahin.