Downhill Workshop

Workshop Downhill

Die brisante Mischung aus Action, Spannung und Geschwindigkeitsrausch hat auch uns in den Wald gelockt – das Fahren allerdings haben wir den Downhill Profis überlassen und selbst das gemacht, was wir am besten können: Fotografieren

Dabei wurde schnell klar, dass es auf die richtigen Einstellungen in der Kamera, ein gutes Händchen für Timing und einen Portion Glück ankommt. Natürlich hat das Können der Fahrer einen großen Teil zu dem Entstehen hervorragender Fotos beigetragen. Die Ergebnisse in der Galerie weiter unten können sich auf jeden Fall sehen lassen!

Trotz der Tatsache, dass wir alle keine Erfahrung in dem Bereich hatten, konnten wir unsere Kenntnis verbinden und abwechslungsreiche Ergebnisse produzieren. Und um nächstes Mal nicht wieder bei Null anzufangen findest Du im folgenden Abschnitt eine Auflistung von Dingen, die uns aufgefallen sind.

Lessons Learned

  • kurze Belichtungszeiten frieren Bewegungen ein
  • beim Blitzen muss man die Blitzsynchronzeit beachten
  • Blitzsynchronzeit variiert je nach Funktransmitter
  • für Mitzieher braucht man längere Belichtungszeiten
  • die Helligkeit des Hintergrunds bestimmt die Blende
  • dunkler Hintergrund und geblitzter Vordergrund ergeben ein spannendes Foto
  • spannende Fotos auch ohne Blitz möglich
  • Auswahl des Standorts entscheidend
  • Fahrern achten auf andere Dinge im Foto (Pose, Fahrtechnik, …)

Galerie des Downhill Workshops

Wenn Du auch noch Bilder für die Website hast oder Dir weitere Punkte für die Lessons Learned Auflistung einfallen, schreib uns einfach! Genauso freuen wir uns auch immer über neue Themenvorschläge sowie Ideen.