Nachbesprechung ‚M&M’s trifft Wasser‘

Hallo Leute,
zuletzt hatten wir uns mit bunten Süßigkeiten – M&Ms – beschäftigt. In Verbindung mit Wasser entfalten sie sich und bilden einen farbigen Schweif.

Diese Farbexplosion haben wir beim letzten Mal fotografiert und zusammen wollen wir die entstandenen Kunstwerke am kommenden Donnerstag bestaunen und besprechen. Dazu treffen wir uns am 23.03.2017 um 19 Uhr am Karo5. Entweder gehen wir dann in eine Kneipe oder setzen uns oben ins Karo5 rein.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack vom bunten Treiben:

Noch ein kleiner Merkzettel an Dingen, die uns aufgefallen sind:

  • Es ist egal, ob man warmes oder kaltes Wasser nimmt, es geht eigentlich gleich schnell
  • Sprudelwasser bildet blasen und sieht nicht so schön aus
  • Man braucht nur sehr wenig Wasser, das Wasser sollte nur die untere Hälfte der M&Ms berühren
  • Die M&Ms haben unterschiedliche Intensitäten
  • Die aufgelösten M&Ms hinterlassen eine Fettschicht auf dem Boden der Form, deswegen sollte man auch ein Tuch dabei haben
  • Man kann die M&Ms auch danach noch essen, dann sind sie allerdings etwas wässrig 😉

Soweit dazu, den Rest gibt es dann am Donnerstag!
Bis dahin.

Sag am besten wieder kurz Bescheid, wenn Du dabei bist 🙂

FotoTreffen ‚Floating Stuff‘

Gude Leute,
im letzten Treffen haben wir die Bilder vom letzten Mal gesichtet – ein tolles Ergebnis: viele verschiedene Ideen und Blickwinkel kombiniert ergeben eine abwechslungsreiche Dokumentation des Abends. Die Ergebnisse gibts im Blog!

Außerdem haben noch mal über eine Vereinsgründung diskutiert und beschlossen, nicht mehr nur darüber zu reden sondern die Gründung konkret anzugehen. Dazu haben wir ein Brainstorming gemacht und Ideen gesammelt bezüglich Organisation, Konzept und Projekten. Vorschläge und Anregungen sind jederzeit willkommen!


Für nächsten Donnerstag, den 09.02.2017, haben wir etwas ausgewählt, was cool aussieht, richtig Spaß macht und perfekt in die Winter-Wetterlage passt – wir bleiben nämlich indoor und lassen Gegenstände schweben!

Peter McKinnon zeigt auf YouTube, wie es am einfachsten geht. Dazu braucht man:

  • Nylon-Schnur
  • Kamera (+ Stativ + Kamera)
  • Gegenstände, die man schweben lassen will

Also lasst uns am Donnerstag um 19oo Uhr am Karo5 treffen, dann suchen wir uns einen Raum im alten Hauptgebäude und toben uns dort aus. Also, klingt das nach einem Plan? Dann sag doch kurz Bescheid, wenn Du dabei bist!

Bis Donnerstag!

Flyer frisch eingetroffen!

Gude Leute,

Heute morgen klingelt es an meiner Tür und der Mann von DPD steht da, um mir mein Paket zu überreichen – und was ist drin?

1000 druckfrische Flyer für den UniFotoClub! 🙂

WP_20151117_17_20_05_Pro

Ich werde beim nächste Treffen einen ganzen Stoß davon mitbringen, dann kann jeder der mag ein paar mitnehmen und bei Interessierten verteilen oder einfach in irgendwelchen Kneipen auslegen [natürlich nur mit Genehmigung ;)]

Außerdem sei gesagt: Morgen (18.11.2015) ist wieder Hochschulgruppentag an der TU Darmstadt. Da stellen sich zwischen 11oo und 16oo Uhr alle Hochschulgruppen im Karo5 vor, wir sind dieses Jahr zwar nicht vertreten, werden aber die Stände einmal fotografieren und einige Flyer deponieren.
Es lohnt sich auch immer, nicht zuletzt, weil es auch ein Gewinnspiel gibt 😉

Beste Grüße!

FotoTreffen ‚Unsichtbar‘

Vorgestern, Donnerstag den 12. Februar 2015, waren wir mit sechs Leuten in Darmstadt zum fotografieren unterwegs – und keiner hats gesehen. Warum? Weil Unsichtbar unser Thema war. Nachdem zur Auswahl ‚Alltag‘ oder ‚Unsichbar‘ stand, wurde nach kurzer Absprache zweiteres ausgewählt.

Um das Thema visuell umzusetzen waren wir mit unseren Kameras [digital, aber auch analog] im und um das Karo5 und das alte Hauptgebäude der TU Darmstadt unterwegs. Doch trotz der Tatsache, dass einige von uns täglich diese Gänge durchschreiten, gab es noch einiges Unsichtbares zu entdecken. Im Anschluss haben wir den Abend mit einem kühlen Getränk und netten Gesprächen ausklingen lassen.

Doch wie soll man etwas unsichtbares fotografieren? Das wird sich herausstellen, wenn am Donnerstag, den 26. Februar 2015, die Bilder des gestrigen Treffens, ISO400 und der Session im Kunstatellier M bei Paul Hirsch und Kerstin Krone-Bayer vorgestellt und diskutiert werden.

Also dann, bis zum nächsten Treffen mit den vorbereiteten Bildern, genauere Infos folgen demnächst 🙂 Hat Dir das Thema gefallen und hast Du Vorschläge für weitere Treffen, schreib es einfach in die Kommentare.

Hier die Ergebnisse des Abends:

Ankündigung Eure Entscheidung

Hallo Leute,

nach dem letzten FotoTreffen ‚ISO400‚ startet das nächste Treffen am Donnerstag, den 12.02.2015, um 19oo Uhr am Karo5.

Und dieses Mal habt Ihr die Wahl zwischen zwei Themen:

  • Unsichtbar
  • Alltag

Wir werden dann spontan vor Ort abstimmen 🙂

Bis Donnerstag, Robin

Du willst regelmäßig über Aktivitäten und Beiträge im UniFotoClub informiert werden? Dann melde Dich einfach beim Newsletter an.
Außerdem freuen wir uns auch über weitere Fotos für die Bilderflut. Wenn Du also in deinem Archiv Bilder von Treffen hast, die hier veröffentlicht werden sollen, dann nimm gerne Kontakt mit uns auf.
Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung