Neuer Newsletter dank DSGVO

Hallo Leute,
es ist in aller Munde, die neue Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, ist am 25. Mai 2018 in Kraft getreten. Sie hat für uns als UniFotoClub zwei Auswirkungen:

  1. Die Internet-Präsenz sowie der eMail Newsletter mussten einigen Änderungen unterzogen werden. So enthält die Website jetzt den Reiter Datenschutzverordnung und das Newsletter-Formular hat sich leicht verändert. In diesem Zug haben wir auch die Art des Versands für den Newsletter auf ein Plugin umgestellt, das über die Website läuft. Der bisherige Newsletter ist nicht mehr aktiv, wer weiterhin Informationen per eMail erhalten möchte, muss sich neu dafür anmelden (Stichwort Double-Opt-In).
  2. Nach der neuen Verordnung benötigt man von jeder Person, die auf einem Foto sein wird, eine Genehmigung. Das gilt auch für solche, die z.B. vor dem Gebäude stehen, das man gerne fotografieren möchte. Für die Datenverarbeitung, also z.B. das Hochladen auf einer Website, benötigt man eine zusätzliche Genehmigung. Das ist eine große Einschränkung für das freie Fotografieren,  Welche Auswirkungen die neue Verordnung auf das Fotografieren hat, ist noch unklar. Theoretisch könnte das Fotografieren einer Person (absichtlich oder unabsichtlich) mit dem erheben von persönlichen Daten gleichgesetzt werden. Das BMI (Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat) hat auf die Frage bereits reagiert und eine milde Aussage getroffen. Demnach sollte man sich nicht zu sehr einschüchtern lassen, allerdings gibt es noch keinen rechtssicheren Beschluss. Mehr Informationen findest Du hier.

In naher Zukunft ist es also empfehlenswert vorsichtig mit dem Fotografieren und Veröffentlichen umzugehen, allerdings sollte man sich auch nicht zu sehr einschüchtern lassen.

Wer weiterhin alle Informationen per eMail erhalten möchte, sollte sich wieder zum Newsletter anmelden!

Nachbesprechung ‚Silhouette – Portrait ohne Licht‘

Hallo Freunde des Lichtes!

Ein dunkler Schatten legt sich hinter uns nieder – es ist Zeit uns der Dunkelheit zu stellen! Und zwar in der nächsten Nachbesprechung des Themas Silhouette am Donnerstag, den 24. August 2017, um 19 Uhr. Treffpunkt ist am Kantplatz, von dort aus können wir uns ein schönes Plätzchen suchen. [Sollte das Wetter dann nicht mitspielen, werden wir nach Innen ausweichen]

Wir wollen Licht ins Dunkle bringen und die Bilder des letzten Treffens beleuchten und kommentieren. Trotz dem durchwachsenen Wetters sind einige sehr gute Arbeiten entstanden. Und diese lohnt es zu sichten! Die Fotografen bringen am Besten eine Auswahl ihrer Bilder auf einem USB-Stick mit.
All diejenigen, die nicht dabei waren, sind natürlich auch herzlich eingeladen die Bilder mit zu sichten und eine Bewertung abzugeben!

Ein paar der Ergebnisse gibt es auch hier schon mal zu sehen:

Wir freuen uns, wenn Du uns eine kurze Rückmeldung geben könntest, ob Du teilnehmen möchtest.

Quicktipp: Darmstadt unter Strom

Hallo Leute!

Einmal im Jahr findet die Veranstaltung ‚Darmstadt unter Strom‘ statt. Neben vielen Läden, die bis 23 Uhr geöffnet haben, gibt es in der Innenstadt verschiedene Shows und Attraktionen (Künster, Walk-Acts und eine Abschluss-Show) rund um das Thema Energie und Licht. Außerdem ist die Darmstädter Innenstadt illuminiert. Wer sich einen Überblick über das bunte Treiben verschaffen möchte, sollte dem Weißen Turm oder dem Langen Lui einen Besuch abstatten. Die beiden Türme sind von 18 bis 23 Uhr geöffnet!

Mehr Informationen zu dem Event findest Du HIER.

Sicher findet sich auch das ein oder andere Foto-Motiv, vorbeischauen lohnt sich also! Wer Interesse hat hinzugehen, kann sich gerne mal bei uns melden, dann können wir auch ein spontanes Treffen auf die Beine stellen 🙂

Also dann bis dahin!

Das Titelbild hat übrigens Peter Döring im letzten Jahr gemacht!

Nachbesprechung ‚Urban Flowers‘

UPDATE 30.05.2017

Die Meisten waren dafür das Treffen auf den 01. Juni zu verschieben!
So soll es sein – also: Die Nachbesprechung zu ‚Urban Flowers‘ findet jetzt am Donnerstag, den 01. Juni 2017, ab 19oo Uhr statt! Treffpunkt ist auf dem Marktplatz am Brunnen – von dort aus schauen wir dann, wo wir hingehen (bei gutem Wetter z.B. Schlossgartencafé).
Mindestens einer sollte bitte ein Laptop/Tablet mitbringen und die anderen dann einen USB-Stick mit den Bildern. Alle, die beim Treffen selbst nicht dabei sein konnten, sind natürlich auch herzlich eingeladen zu kommen und mit über die Bilder zu Diskutieren.

Sag uns bitte kurz, ob Du dabei ist 🙂
Bis dahin!


Hallo zusammen!

Passend zum guten Wetter haben wir beim letzten FotoTreffen die Floristik ausgepackt – für jeden gab es eine gelbe Rose. Die Aufgabenstellung war nicht sonderlich konkret, der einzige Anhaltspunkt war die Blume im urbanen Raum möglichst spannend zu inszenieren.
Dadurch war die Verwirrung zu Beginn sehr groß, in Kleingruppen sind wir dann vom Marktplatz aus in alle Richtungen ausgeschwärmt. Nach einer Stunde haben wir uns dort wieder getroffen und es hat sich herausgestellt: Jeder hat aus seiner ganz eigenen Sichtweise das Thema ‚Urban Flowers‘ umgesetzt. Vom Brunnen bis zum Skatepark war alles dabei!

Um den ausgelebte Ideenreichtum miteinander zu teilen, die Bilder zu besprechen und einander auszutauschen, wollen wir uns treffen!
Der eigentliche Termin ist Donnerstag, der 25. Mai. Das ist allerdings ein Feiertag (Christi Himmelfahrt) und das Schlossgrabenfest hat angefangen.

Jetzt ist Eure Meinung gefragt. Sollen wir:

  1. das Treffen trotzdem am 25. Mai machen,
  2. es auf den 18. Mai vorziehen,
  3. es auf den 01. Juni verschieben oder
  4. passt es an keinem der Termine?

Das Treffen wird wieder um 19oo Uhr in der Stadtmitte stattfinden. Teil uns einfach kurz Deine Meinung mit 🙂

Als kleine Einstimmung gibt es hier schon mal ein paar Bilder:

 

FotoTreffen ‚Urban Flower‘

Hallo zusammen!

Der Frühling lässt noch etwas auf sich warten, kein Grund allerdings nicht alles dafür zu tun das gute Wetter und die bunten Blumen zu begrüßen.
Und wie ginge das besser als mit einem FotoTreffen, das die Themen Blumen und urbane Umgebung unter einen Hut bringt?

Hier die Idee:
Jeder bekommt zu Beginn des Treffens eine Schnittblume (Tulpe o.ä.) in die Hand gedrückt und bekommt die Aufgabe diese in den urbanen Raum zu integrieren. Hier einige Anstöße meinerseits:

  • Blume im Vordergrund (in Vase oder evtl. Bierflasche), Langzeitbelichtung, im Hintergrund eine Kreuzung, Autolichter verschwimmen, Blume eventuell mit Blitz hervorheben
  • Blume in Vase im Telefonzelle, als ‚Deko‘ neben dem Hörer, ggf. durch Blitz aufhellen
  • Blume in Gefäß, vor bekannter Szenerie (Sicht auf den Marktplatz, Schloss)
  • Blume Skulpturen andrehen (Berserker Marktplatz, Heiner hinter Krone, sich selbst drapieren)
  • Blume in Verbindung mit Straßenbahnschienen bringen
  • Blume auf Brücke über Karlstraße in Gitter neben Liebes-Schlössern anbringen, verschwommene Lichter im Hintergrund, ggf. mit Blitz aufhellen

Das sind so einige Ideen, an denen man sich orientieren kann und weitere Kreationen entwickeln kann.

Klingt das gut? Dann komm doch auch am Donnerstag (11.05.2017) um 19 Uhr an den Brunnen am Marktplatz. Von dort aus können wir dann in Kleingruppen in verschiedene Richtungen aufbrechen und später wieder zusammenkommen, um Ideen auszutauschen. Ja nach Interesse könnte man diesen Part auch nach innen verlegen.

Zur Umsetzung braucht es nicht viel, eine Kamera, ggf. einen Blitz und je nachdem eine Vase oder ein Glas. Wenn man eine Bier-Flasche o.ä. benutzen möchte, kann man entweder drauf spekulieren, dass man eine findet oder man bringt sich selbst eine mit.
Für die Schnittblumen sorgen wir!

Damit jeder eine hat und nicht zu viele übrig sind, würde ich Dich bitten Bescheid zu sagen, ob Du dabei bist.
Also dann sehen wir uns am Donnerstag!