Blog

Ergebnisse Workshop ‚Splash-Photography‘

Im Workshop ‚Splash Photography‘ im Januar sind Früchte geflogen, Flüssigkeiten gespritzt und viele Fotos gemacht worden. Gestartet wurde mit einer kurzen theoretischen Einführung in die technischen Grundladen – Fragen wie Welche Einstellungen könnten funktionieren?, Wie friert man Bewegung mit einem Blitz ein? und Was ist die Blitzsynchronzeit? wurden beantwortet. Außerdem wurden die Themen und Motive für die späteren Kleingruppen ausgewählt: Fruit SplashDrop of Water und Wine Tasting.

Splash UniFotoClub Darmstadt Workshop
Making Ofs
Ergebnisse

Workshop Splash Photography

Das Januar Motto lautet ‚Splash Photography‘. Der entsprechende Workshop findet am 26.01.2019 um 10oo Uhr im Alten Hauptgebäude (S103 | 116) statt.

Vor einiger Zeit hatten wir bereits ein Treffen, wo wir uns mit Splash beschäftigt haben. Die Bilder und Erfahrungen könnt Ihr im dazugehörigen Beitrag finden. Das heißt wir haben schon einige Erfahrungen generiert, die wir jetzt nutzen können um Fehler zu vermeiden.
Deshalb wird der Workshop mit einer mündlichen Einführung beginnen. Dabei wird Robin etwas zum Vorgehen, Kamera-Einstellungen und etwas Theorie sagen und einem Bericht der vorangegangenen Veranstaltung mitbringen. Im Anschluss werde wir in kleineren Gruppen jeweils an einem Setup arbeiten. Inspirationen findet Ihr im bereits erwähnten Beitrag oder bei Google, Pinterest, Pexels etc.

Für die Bilder brauchen wir, je nachdem was wir machen wollen, diverse Requisiten und Equipment. Bitte schau Dich mal um und überlege Dir, welches Equipment benötigt wird.

Hilfreiches Equipment
  • Kamera
  • Stativ
  • Kabel- / Funkauslöser
  • Blitz
  • Farbfolien
  • Blitz-Funkauslöser
  • Plastiktüten, um Equipment zu schützen
  • Gegenstände zum Splashen
  • Gefäße
  • ggf. Lebenmittelfarbe o.ä.
  • Putzlappen
  • Hintergrund
Teilnahme

Wenn es irgendwelche Fragen gibt, kannst Du diese gerne jederzeit stellen (Mail, Whatsapp, Stammtisch)! Wir sind auch im Vorfeld für Inspiration offen.

Bitte melde Dich bei Robin bis zum 23. Januar an! Am besten teilst Du auch schon mal deine Ideen mit uns, damit wir den Workshop optimal planen können. Bitte verrate uns auch, welches Equipment Du mitbringen und ggf. einer anderen Gruppe leihen kannst.

Hochschulgruppentag 2018

Durch unsere Bestrebung Hochschulgruppe zu werden und viele tolle, neue Mitglieder zu werben sind wir dieses Jahr auf dem Hochschulgruppentag der TU Darmstadt vertreten. Das heißt am 21. November 2018 bekommen alle Hochschulgruppen der TU die Möglichkeit sich im Foyer der Uni vorzustellen und auf sich aufmerksam zu machen.

Unseren Stand und den vieler anderer Hochschulgruppen kann man zwischen 11oo und 16oo Uhr besuchen, sich mit den Mitgliedern unterhalten und das reichhaltige Spektrum an Aktivität an der Universität kennenlernen. Wir freuen uns über jeden Besucher aber auch über Mitglieder, die Lust haben den Stand mit zu betreuen und die Besucher der Veranstaltung von der coolsten Hochschulgruppe Darmstadts zu überzeugen 😉


Übrigens hat der UniFotoClub genau vor 6 Jahren auch auf dem Tag der Hochschulgruppe angefangen – es gibt sogar ein Beweisbild. Es gibt aber keinen Grund in Nostalgie zu verfallen, denn inzwischen hat sich einiges getan und auch Zukunft werden wir uns immer weiter entwickeln. Wer mehr über die Geschichte des Verein erfahren möchte, schaut einfach auf der dafür bestimmten Seite vorbei.

Erster Auftritt des UniFotoClub - Hochschulgruppentag 2012
Erster Auftritt des UniFotoClub – Hochschulgruppentag 2012

Workshop Downhill

Die brisante Mischung aus Action, Spannung und Geschwindigkeitsrausch hat auch uns in den Wald gelockt – das Fahren allerdings haben wir den Downhill Profis überlassen und selbst das gemacht, was wir am besten können: Fotografieren

Dabei wurde schnell klar, dass es auf die richtigen Einstellungen in der Kamera, ein gutes Händchen für Timing und einen Portion Glück ankommt. Natürlich hat das Können der Fahrer einen großen Teil zu dem Entstehen hervorragender Fotos beigetragen. Die Ergebnisse in der Galerie weiter unten können sich auf jeden Fall sehen lassen!

Trotz der Tatsache, dass wir alle keine Erfahrung in dem Bereich hatten, konnten wir unsere Kenntnis verbinden und abwechslungsreiche Ergebnisse produzieren. Und um nächstes Mal nicht wieder bei Null anzufangen findest Du im folgenden Abschnitt eine Auflistung von Dingen, die uns aufgefallen sind.

Lessons Learned

  • kurze Belichtungszeiten frieren Bewegungen ein
  • beim Blitzen muss man die Blitzsynchronzeit beachten
  • Blitzsynchronzeit variiert je nach Funktransmitter
  • für Mitzieher braucht man längere Belichtungszeiten
  • die Helligkeit des Hintergrunds bestimmt die Blende
  • dunkler Hintergrund und geblitzter Vordergrund ergeben ein spannendes Foto
  • spannende Fotos auch ohne Blitz möglich
  • Auswahl des Standorts entscheidend
  • Fahrern achten auf andere Dinge im Foto (Pose, Fahrtechnik, …)

Galerie des Downhill Workshops

Wenn Du auch noch Bilder für die Website hast oder Dir weitere Punkte für die Lessons Learned Auflistung einfallen, schreib uns einfach! Genauso freuen wir uns auch immer über neue Themenvorschläge sowie Ideen.

Erweitertes Konzept und neues Programm

Wie Ihr bestimmt wisst, haben wir in den letzten Monaten ein verändertes Konzept ausprobiert: Neben dem wöchentlich stattfindenden Stammtisch, an dem aktuelle Themen und Bilder besprochen und diskutiert wurden, gab es Workshops zu verschiedenen Themen rund um die Fotografie. Die Workshops wurden sehr gut angenommen und auch bei den Stammtischen entstanden immer heiße Diskussionen.

Leider ist das Fotografieren dabei mehr in den Hintergrund gerückt als geplant. Wir konnten nur wenige neue Leute von unserem Konzept überzeugen und auch die erhoffte Eigeninitiative zu Fotografie-Treffen blieb leider aus. Und deswegen wollen wir bei mehreren Stammtischen das Konzept diskutiert und unter den bisherigen Erfahrungen verändert.

Das neue Konzept:

Und das sieht so aus: Es wird wie gehabt jede Woche einen Stammtisch geben, an dem weiterhin über Themen rund um Fotografie gesprochen und diskutiert werden kann, Bilder mitgebracht und besprochen werden und auch sonst alles angesprochen werden kann. Um die Wichtigkeit die Bilder auch anzuschauen und kritisch zu beurteilen wieder mehr ins Bewusstsein zu rufen, werden wir jeden 2. Mittwoch zur Dia-Schau einladen. Dabei ist jeder herzlich eingeladen die Bilder vom letzten Treffen oder auch eigene Bilder mitzubringen. Andere haben doch immer noch mal den ein oder anderen Tipp oder sehen einfach mehr als man selbst – dadurch lernt man dazu, woran man beim nächsten Mal arbeiten kann. Und dann gibt es noch jeden letzten Samstag im Monat ein ausführliches Fotografieren – sei es nach Thema oder in Form eines Workshops oder beides kombiniert.

Und jetzt kommt Ihr ins Spiel! Denn ohne die Beteiligung der Mitglieder fehlt dem UniFotoClub Darmstadt seine Bestimmung. Und deswegen bitten wir Euch um Eure Meinung: Was haltet Ihr von der Erweiterung des Konzepts und womit habt Ihr Lust das Vereinsleben zu bereichern? Das neue Semester bricht an und jetzt wollen wir richtig durchstarten. Die Vereinsgründung & Hochschulgruppen-Gründung ist in greifbarer Nähe also gibt es keinen Grund mehr auf Standgas zu fahren. Und genau weil ein Verein von Geben und Nehmen lebt, sei Ihr jetzt dran!

Wir sind interessiert an deiner Meinung und deinem Mitwirken!

Für die Workshops sind wir immer auf der Suche nach guten Ideen und Personen, die bei der Verwirklichung mithelfen. Bisher stehen folgende Ideen im Raum:

  • Oktober Halloween
  • Analog Workshop
  • Basics in Photoshop + JPG/RAW
  • Wie erzählt man eine Geschichte (Concepting)
  • Physikalische Grundlagen / Effekte der Fotografie
  • Smartphone-Fotografie
  • Produkt-Fotografie
  • „Irgendwas-mit-Herbst“
  • Architektur

Wenn Du schon immer mal etwas über ein Thema erfahren wolltest oder selbst etwas darüber berichten und lernen möchtest, schmeiß es einfach in den Lostopf! Wir wollen für das nächste halbe Jahr ein Programm aufstellen und dabei ist jede Idee und Mithilfe willkommen.

Also lass und einfach deine Meinung wissen und dann starten wir gemeinsam in eine wegweisende Richtung für den UniFotoClub Darmstadt.

Beste Grüße von Eurem Vorstand,
Alex, Jan und Robin