FotoTreffen ‚Schall und Rauch‘

Hallo Leute,

der April kommt mit einem sehr vielfältigen sowie spannenden Thema um die Ecke: Fotografieren mit Rauch! Der ursprüngliche Plan war eigentlich coole Portraits mit Rauchbomben zu machen, aber da diese unter das Pyrotechnik-Gesetz fallen, braucht man außerhalb von Silvester eigentlich eine Genehmigung  (wir können allerdings keinem Verbieten es trotzdem auf eigene Gefahr zu machen).

Aber es gibt noch ganz viele andere Möglichkeiten, das Thema kreativ umzusetzen. Daran versuchen werden wir uns am Donnerstag, den 08. März 2018, ab 19oo Uhr, Treffpunkt ist vor dem Staatstheater (von dort aus werden wir dann schauen, wo es hin geht).

Eine Möglichkeit sind Wunderkerzen, die haben einen tollen Effekt und man kann sie das ganze Jahr über abfackeln (erhältlich zum Beispiel im 1€-Laden/Tedi). Eine Möglichkeit wäre sowas:

http://photographytricks.com/trick-photography-special-effects-review/

Ein anderer Trick, den man eher mit Stahlwolle funktioniert, den man allerdings auch mal mit Wunderkerzen ausprobieren könnte, ist das Schleudern derer. Dabei fliegen die Funken und mit einer Langzeitbelichtung kann man damit sehr schöne Fotos machen. Dabei muss man aber sehr vorsichtig sein, um sich selbst und andere Personen nicht zu gefährden und nichts in Brand zu stecken.

Wer Bock hat, kann auch auf sowas zurückgreifen:

Wer lieber drin bleiben möchte, kann sich auch mit der Rauchentwicklung von Kerzen oder Streichhölzern beschäftigen:

Das waren jetzt mal einige Ideen, wer selbst noch was hat, kann das gerne vorschlagen und das benötigte Equipment mitbringen.

Wir würden uns über eine Rückmeldung freuen, ob Du am Donnerstag dabei bist!