Quick-Tipp: Brandon Woelfel

Heute präsentieren wir eine großartige Quelle für kreative und experimentelle Inspiration: Brandon Woelfel

Dieser junge Mann, der in New York sein Unwesen treibt, hat es auf kreative Weise verstanden People-Fotografie mit experimentellen Lichtquellen zu kombinieren. Und damit sind nicht Blitze gemeint, sondern alle Arten von Pyrotechnik, Lichterketten und Leuchtschildern.

Auf seiner Website oder seinem Instagram-Profil findet man ein breites Spektrum seiner Arbeit – warum also nicht mal ein paar Bilder raus suchen und nachstellen?
Neben den Requisiten (Wunderkerzen, Lichterketten…) sollte man sich eine Location mit einer gewissen Grundhelligkeit suchen und nicht vergessen, dass diese Fotos nicht ‚out-of-cam‘ funktionieren werden, sondern ein gewisses Maß an Nachbearbeitung benötigen. Glücklicherweise ist Brandon Woelfel inzwischen kein Unbekannter mehr und so sind auch schon mehrere Leute auf die Idee gekommen seine Shootings nachzustellen und Bearbeitungstutorials bereitzustellen.

Das Einsteiger-Tool, das garantiert jeder zu Hause hat, ist die CD. Heute kaum noch wirklich verwendet, verwandelt sie sich zweckentfremdet sogar zum dualen Kreativ-Tool!

  • Direkt vor das Objektiv gehalten, kann man damit Spiegelungen erzeugen und Lichtreflexe ins Bild holen, die dem Bild eine ganz besondere Note geben. (Dabei funktioniert der Effekt besonders gut, wenn man ein Objektiv mit einer großen Offenblende hat)
  • Mit dem Handy oder einer Taschenlampe angeleuchtet, entsteht ein wunderbarer Regenbogen, den man dem Model ins Gesicht zaubern kann.

Wer die Techniken mal ausprobieren möchte, sollte mal im Einstiegsvideo oben schauen oder in dieser Toy-Camera-Challenge, in der Brandon Woelfel ganz nebenbei auch noch beweist, dass er nicht nur mit teuren Kameras tolle Bilder macht.

A Toy Camera Shootout with $40 VTech KidiZoom Camera for Kids

Wer noch mehr Videos mit Brandon sehen möchte, sollte noch mal hier oder hier vorbeischauen. Dabei kann man sich in Sachen Technik sicher noch das ein oder andere abschauen und von den Bildern inspirieren lassen.
Bei unserem Treffen auf dem Heinerfest haben wir schon mal mit der CD experimentiert. Die Attraktionen sind hell erleuchtet, wie gemacht um eine Spiegelungen mit der CD einzufangen.

Das war: Brandon Woelfel 🙂

Wie findet Ihr seine Fotos und habt Ihr auch schon mal etwas in die Richtung gemacht? Lasst uns gerne einen Kommentar mit Euren Erfahrungen da!


P.S.: Das war Beitrag No. 100 🎉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.